Fast drei Viertel der Erwachsenen vollständig gegen COVID-19 geimpft

Deutsches Ärzteblatt vom Dienstag, 28. September 2021

Bei den Coronaimpfungen in Deutschland sind nun fast drei Viertel der Erwachsenen und ein Drittel der Kinder zwischen 12 und 17 Jahren vollständig geimpft.

Die dafür meist nötige zweite Spritze haben nach Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) von heute inzwischen 74,7 Prozent aller Menschen ab 18 Jahren bekommen – und 33,2 Prozent derjenigen von 12 bis 17 Jahren. Mindestens eine erste Impfung haben demnach 78,6 Prozent der Erwachsenen und 41 Prozent der 12- bis 17-Jährigen erhalten.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) schrieb auf Twitter: „Das ist eine gute Quote.“ Jede weitere Impfung gebe allen mehr Sicherheit für Herbst und Winter.

Auch Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister Heiner Garg hat Unentschlossene zur Impfung gegen das Coronavirus aufgerufen. „Entscheiden Sie sich für den Gesundheitsschutz und lassen sich jetzt impfen, wenn Sie noch keine Impfung erhalten haben“, sagte der FDP-Politiker heute. Gerade im Hinblick auf die Herbst- und Wintersaison sei das wichtig.

Insgesamt sind inzwischen 53,3 Millionen Menschen oder 64,1 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft. Mindestens einmal geimpft sind 56,4 Millionen Menschen oder 67,8 Prozent aller Einwohner.


/shintartanya, stock.adobe.com

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen