EU-Kommission: 200 Millionen EU-Coronazertifi­kate ausgestellt

Deutsches Ärzteblatt vom Freitag, 2. Juli 2021

Bis zum offiziellen Start des EU-Impfnachweises gestern sind in Europa Angaben der EU-Kom­mission zufolge bereits 200 Millionen Zertifikate ausgestellt worden. Mit ihnen sollen die Bürger europa­weit frische Tests, Impfungen und Genesungen nachweisen können.

Vom Sommerurlaub bis zu kleineren Ausflügen in benachbarte Länder sollen damit viele Freizeit­akti­vitä­ten vereinfacht werden. Die Regeln, wofür Nachweise gebraucht werden, unterscheiden sich von Land zu Land.

So können Reisende mit einem Nachweis etwa über eine Impfung nicht nur in mehreren Ländern eine Quarantäne vermeiden. Sie werden mancherorts auch für Besuche in Restaurants, Clubs oder Kulturver­anstaltungen benötigt.

Alle EU-Länder sowie Norwegen, die Schweiz und Island sind an die nötige Technik für das Zertifikat ange­schlossen. Einer Übersicht der EU-Kommission zufolge sind nur in Irland bislang keine Nachweise ausge­geben worden. © dpa/aerzteblatt.de


/picture alliance, dpa

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen