Coronaimpfpflicht in Italiens Krankenhäusern gestrichen

Deutsches Ärzteblatt vom Dienstag, 1.11.2022


Italiens neue Regierung hat die Coronaimpfpflicht für das Gesundheitspersonal in Krankenhäusern und Pflegeheimen aufgehoben.

Ab heute können rund 4.000 Beschäftigte im Gesundheitsbereich, die nicht gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 geimpft sind, wieder dort arbeiten, wie Ministerpräsidentin Giorgia Meloni gestern Abend in Rom erklärte.

Die Maßnahme der Vorgängerregierung unter Mario Draghi hätte noch bis Ende des Jahres gegolten. Masken muss das Personal weiter tragen.


/picture alliance, ASSOCIATED PRESS, Roberto Monaldo

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen