CNN: Zulassung von Biontech-Impfstoff ab 12 Jahren in den USA steht kurz bevor

Deutsches Ärzteblatt vom Dienstag, 4. Mai 2021

In den USA steht die Zulassung des Coronaimpfstoffs von Biontech und Pfizer für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren Berichten zufolge kurz bevor.

Die Arzneimittelbehörde FDA prüfe einen entsprechenden Antrag des US-Pharmakonzerns Pfizer und könnte Anfang kommender Woche grünes Licht für eine Notfallzulassung für diese Altersgruppe geben, berichtete der Sender CNN unter Berufung auf einen Regierungsvertreter.

Eine Sprecherin der FDA wollte den in den Berichten genannten Zeitrahmen nicht bestätigen. Die Behör­de werde den Antrag „so schnell und transparent wie möglich“ bearbeiten, sagte sie. Bislang ist der Bion­tech­/Pfizer-Impfstoff in den USA wie auch in der EU für Menschen ab 16 Jahren zugelassen.

Derzeit prüft auch die EU-Arzneimittelbehörde (EMA) die Freigabe des Vakzins für Kinder und Jugend­liche zwischen 12 und 15 Jahren. Mit einer Entscheidung ist nach Angaben der EMA voraussichtlich im Juni zu rechnen.

Pfizer hatte im März Ergebnisse einer klinischen Studie mit 2.260 12- bis 15-Jährigen veröffentlicht. Dem­nach ist der Impfstoff für Menschen in dieser Altersgruppe hoch wirksam und gut verträglich. Verglichen mit Erwachsenen erkranken weitaus weniger Kinder an Corona.

Bei einer Erkrankung weisen viele Kinder milde oder gar keine Symptome auf. Dennoch gilt die Impfung von Kindern und Jugendlichen als entscheidender Schritt auf dem Weg zu einer Herdenimmunität. © afp/aerzteblatt.de


/picture alliance, Eibner-Pressefoto

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen